Die rheumatoide Arthritis (chronische Polyarthritis) ist eine entzündliche, kontinuierlich fortschreitende Erkrankung der Gelenke. Eine medikamentöse Basistherapie ist notwendig. Die Blutegel können bei rheumatischen Schüben lokal auf das entzündete Gelenk gesetzt werden.

Auch die immunmodulierenden Wirkung der Egelsubstanzen unterstützen bei dieser Autoimmunerkrankung. Eine kombinierte systemische Umstimmung kann die oft notwendige Kortisoneinnahme unterstützen, wobei die Dosis ggf. reduziert werden kann.

Positiver Nebeneffekt ist eine Veringerung der muskulären Verspannungen des umliegenden Gewebes.  Körperliche und psychische Anspannung können nachlassen.

Lokaler Ansatz bei Schmerzen in 

  • Finger- oder Zehengelenken
  • Handgelenk
  • Kniegelenk
  • Schulter
  • Hüftgelenk
  • Sprunggelenken
  • obere Halswirbelsäule

Unterstützend systemisch

  • begleitend zur Kortisontherapie
  • Umstimmung und Immunmodulation

Die Blutegeltherapie kann begleitend während der rheumatischen Schübe  eingesetzt werden.

Findet die Blutegeltherapie in regelmäßigen Abständen statt, ist es ggf. möglich auf Dauer die Schmerzmittel und Entzüngshemmer zu reduzieren.

Wenn Sie Fragen haben oder gerne einen Termin vereinbaren möchten, nutzen Sie das Kontaktformular oder rufen Sie mich an unter Tel. 0761 - 458 953 43.​