Lokale Durchblutungsstörungen und Lymphstauungen, die mitunter auch für Tinnitus und Hörsturz verantwortlich sein können mit Hilfe der Blutegel aufgelöst werden. 

Lokaler Ansatz im Bereich

  • Ohr (vor und hinter dem Ohr, nicht an der Ohrmuschel)
  • Nacken

Es muss mit mit mindestens 3 Behandlungen im Abstand von 2 – 3 Wochen gerechnet werden.
Nach der 3. Behandlung sollte sich eine Linderung der Beschwerden eingestellt haben. Ansonsten sollte hier abgebrochen werden, weil dann keine Verbesserung mehr zu erwarten ist.

Eine Anwendung der Blutegeltherapie kurz nach Auftreten der ersten Beschwerden erzielt günstigere Ergebnisse, als bei bereits schon chronische Beschwerden. Aber auch bei bereits länger anhaltenden Beschwerden ist die Blutegeltherapie einen Versuch wert!
Bei Beschwerden mit Dauer zwischen 1 – 5 Jahren gibt es noch eine 30% Chance auf Verbesserung (siehe Auswertung zur Tinnitusbehandlung Lisa Bunjes).

Wenn Sie Fragen haben oder gerne einen Termin vereinbaren möchten, nutzen Sie das Kontaktformular oder rufen Sie mich an unter Tel. 0761 - 458 953 43.